ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER,
CI TENIAMO IN CONTATTO

Tragen Sie sich für den Newsletter ein,
damit wir in Kontakt bleiben können!

Sign up and keep in touch!

NEWSLETTER
dpv press

scritto da Bettina Nagel il

Ein ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frau – Automechanika, Frankfurt, September 2014

 

Was macht man nicht alles für seinen Ehemann. Jetzt sind es über 20 Jahre, das ich die für ihn wichtigste Messe, die Automechanika, für seine Firma organisiere. Ich befinde mich zwischen Bremsbelägen, Auspuffanlagen, komischen Kabeln, Rohren. Die größte Messe Deutschlands ist alles ausgebucht, alles wuselt umher und es herrscht ein heilloses Durcheinander.

 

Die Besucher an unserem Stand sind aus allen Nationen, manchmal ist es einfach herauszufinden, aus welchen Ländern sie stammen und dann passiert es, das man dasteht man spricht mit einem Deutschen eine halbe Stunde lang in Englisch und wird sich erst darüber klar, sobald man seine Visitenkarte in der Hand hält. Ich liebe diese Mischung aus verschiedenen Nationalitäten, man kann auch sehr gut an den gestellten Fragen erkennen, wie verschiedenen die Bedürfnisse in den verschiedenen Ländern sind.

 

Fiera Francoforte Fiera Francoforte

Shoppingcenter

 

Mit den Standvorbereitungen beginne ich schon, nach dem die im Moment laufende Messe abgeschlossen ist, mit Informationsmaterial werden uns die nächsten von der Messe Frankfurt ausgerichteten „Automechanika“ weltweit mitgeteilt, wie die neue erstmals stattfindende Messe in Chicago und natürlich der Termin für Automechanika Frankfurt 2016.

 

Alles ist bis aufs kleinste organisiert (ein bisschen, wie wenn man ein Haus baut), alles greift ineinander, wie ein Schweizer Uhrwerk. Da wird alles bis zu vorgegebenen Daten bestellt, wie das Wasser, der Strom, Telefon, Wifi, Parkplatz, Eintrittskarten für Gäste, Katalogeintrag, Werbematerial, Konstruktion des Standes etc., alles um einer weltweiten Messe gerecht zu werden.

 

Seit Jahren arbeiten wir mit der Firma G & G Messebau zusammen, sie bauen unseren Stand nach genauen Absprachen. Es wird in perfekter Harmonie zusammengearbeitet, das kleineste Detail mit Karin, langjähriger Mitarbeiterin der Firma, besprochen. Sie ist ein Goldschatz wie es sie selten noch gibt, sie weiß genau was wir wollen, was noch fehlt, denkt bei allem mit und backt uns zum Messeaufbau einen Kuchen, die wir auch noch aussuchen dürfen. Die Firma wurde vor ein paar Jahren von Timo Ditsch gekauft, für das nächste Mal wollen wir unseren Stand verändern und er hat da auch schon ein paar ganz tolle Ideen.

 

Wer schon einmal eine Messe organisiert hat, weiß was es heißt, am vorgegebenen Abnahmetermin, einen fertigen Stand mit allem besprochenen Einzelheiten vorzufinden. Zwei Personen, Karin und noch ein Mitarbeiter, die mit uns die letzten Details durchsprechen, die Plakate aufhängen, Pflanzen sind an Ort und Stelle, Kaffee wurde bestellt und wartet auf seinen Verzehr in der vollorganisierten Küche, alles wird noch einmal zusammen kontrolliert – ein Traum. Glauben sie mir ich weiß wovon ich spreche, ich habe schon ganz andere Dinge erlebt und das braucht kein Mensch einen Tag bevor die Messe beginnt.

 

Lo stand Lo stand

 

Wie der Stand auszusehen hat, hängt davon ab, was man will, wie viel Budget zur Verfügung steht und zusammen mit der erworbenen Erfahrung wird dieser Stand dein Zuhause und du wirst Gastgeber für deine Kunden oder die die es werden wollen, er sollte die Firma, das Produkt und die Menschen die die Firma repräsentieren, reflektieren.

 

Da ich viele Jahre einen Laden hatte, kann ich nicht anders – ich muss die mir zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche dekorieren. Meine Erfahrung ist es, dass etwas was aus dem Rahmen fällt, jetzt ohne zu übertreiben, besser wahrgenommen wird. Aus diesem Grunde werden unsere Ausstellungsflächen mit unserem Produkten dekorieren, aber auch einmal mit grünen Äpfeln, Knoblauch, Schmetterlingen etc. Die Vitrinen sind ein richtiger Hingucker und  das kann auf einer Messe ja nicht schaden.

 

Lo stand Lo stand

 

Wenn am Abend die Messe ihre Toren schließt, ist man müde, aber befriedigt und beginnt den Abend zu planen. Manchmal gehen wir mit langjährigen Kunden essen, mit meinen alten Freunden (habe mal in Wiesbaden gewohnt), mal ein Dinner, nur mein Mann und ich. Das Schöne daran ist, dass man neue Lokale erkunden kann, alte, liebgewonnene aufsucht und auch exotische Küche experimentiert, wie haben da einen Thai ausfindig gemacht – richtig lecker.

 

Si mangia Si mangia

Si mangia tipico Tedesco Si mangia tipico Tedesco

 

Wie ich schon in meinem Artikel über die „Maison & Object, Paris, September 2014, festgestellt habe, ist es generell keine leichte Zeit und ich glaube jeder der als Aussteller auf diese Messe ging, hatte seine Zweifel, ob er sich richtig entschieden hat, daran teilzunehmen. Als Journalistin habe ich Zutritt zum Presse-Center der Messe und konnte aus dem Press-Relase entnehmen, dass es eine Rekordzahl von Ausstellern in diesem Jahr gab (4.631 in diesem Jahr und 4. 597 im Jahr 2013) und das diese Messe die enorme Dynamik im Automotive Aftermarket wiederspielt. Sieht so aus, wie wenn sich etwas bewegt.

 

Ich weiß, dass das nicht die Art Artikel ist, wie ich sie normalerweise schreibe, aber ich dachte mir, dass es vielleicht für sie interessant ist, hinter die Kulissen zu sehen, mit wie viel Arbeit und Organisation in einem Messestand steckt.

 

Würde mich freuen, wenn es für sie interessant war!

 

Die Automechanika in Deutschland ist zu Ende, für mich war es ein Business-Trip, eine Messe, ein Wiedersehen mit meiner Heimat, ich konnte meine Lieblingsgerichte essen, meine Muttersprache sprechen, „alte“ Freunde und Kollegen wiedersehen.

 

Wiesbaden, Wiesbaden,

Mercato in Wiesbaden Mercato in Wiesbaden

 

Als wir nach Hause gekommen sind, sagte mein Kater Paul: Herzlich Willkommen zu Hause! Ja stimmt, Italien ist seit über 21 Jahren mein Zuhause, da ist mein Mann, meine neuen Lieblingsgereichte, neue Freunde, eine neue Sprache……

 

Ich hab alles zweimal!

 

noEin ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frauon77{"titolo":"Ein ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frau","abstract":"Was tut man nicht für seinen Mann? Die Organisation und einen Blick hinter die Kulissen einer weltweit wichtigen Messe.","testo":"

Ein ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frau – Automechanika, Frankfurt, September 2014

\r\n

 

\r\n

Was macht man nicht alles für seinen Ehemann. Jetzt sind es über 20 Jahre, das ich die für ihn wichtigste Messe, die Automechanika, für seine Firma organisiere. Ich befinde mich zwischen Bremsbelägen, Auspuffanlagen, komischen Kabeln, Rohren. Die größte Messe Deutschlands ist alles ausgebucht, alles wuselt umher und es herrscht ein heilloses Durcheinander.

\r\n

 

\r\n

Die Besucher an unserem Stand sind aus allen Nationen, manchmal ist es einfach herauszufinden, aus welchen Ländern sie stammen und dann passiert es, das man dasteht man spricht mit einem Deutschen eine halbe Stunde lang in Englisch und wird sich erst darüber klar, sobald man seine Visitenkarte in der Hand hält. Ich liebe diese Mischung aus verschiedenen Nationalitäten, man kann auch sehr gut an den gestellten Fragen erkennen, wie verschiedenen die Bedürfnisse in den verschiedenen Ländern sind.

\r\n

 

\r\n

PHOTO1654 PHOTO1655

\r\n

PHOTO1660 PHOTO1661

\r\n

 

\r\n

Mit den Standvorbereitungen beginne ich schon, nach dem die im Moment laufende Messe abgeschlossen ist, mit Informationsmaterial werden uns die nächsten von der Messe Frankfurt ausgerichteten „Automechanika“ weltweit mitgeteilt, wie die neue erstmals stattfindende Messe in Chicago und natürlich der Termin für Automechanika Frankfurt 2016.

\r\n

 

\r\n

Alles ist bis aufs kleinste organisiert (ein bisschen, wie wenn man ein Haus baut), alles greift ineinander, wie ein Schweizer Uhrwerk. Da wird alles bis zu vorgegebenen Daten bestellt, wie das Wasser, der Strom, Telefon, Wifi, Parkplatz, Eintrittskarten für Gäste, Katalogeintrag, Werbematerial, Konstruktion des Standes etc., alles um einer weltweiten Messe gerecht zu werden.

\r\n

 

\r\n

Seit Jahren arbeiten wir mit der Firma G & G Messebau zusammen, sie bauen unseren Stand nach genauen Absprachen. Es wird in perfekter Harmonie zusammengearbeitet, das kleineste Detail mit Karin, langjähriger Mitarbeiterin der Firma, besprochen. Sie ist ein Goldschatz wie es sie selten noch gibt, sie weiß genau was wir wollen, was noch fehlt, denkt bei allem mit und backt uns zum Messeaufbau einen Kuchen, die wir auch noch aussuchen dürfen. Die Firma wurde vor ein paar Jahren von Timo Ditsch gekauft, für das nächste Mal wollen wir unseren Stand verändern und er hat da auch schon ein paar ganz tolle Ideen.

\r\n

 

\r\n

Wer schon einmal eine Messe organisiert hat, weiß was es heißt, am vorgegebenen Abnahmetermin, einen fertigen Stand mit allem besprochenen Einzelheiten vorzufinden. Zwei Personen, Karin und noch ein Mitarbeiter, die mit uns die letzten Details durchsprechen, die Plakate aufhängen, Pflanzen sind an Ort und Stelle, Kaffee wurde bestellt und wartet auf seinen Verzehr in der vollorganisierten Küche, alles wird noch einmal zusammen kontrolliert – ein Traum. Glauben sie mir ich weiß wovon ich spreche, ich habe schon ganz andere Dinge erlebt und das braucht kein Mensch einen Tag bevor die Messe beginnt.

\r\n

 

\r\n

PHOTO1650 PHOTO1651

\r\n

 

\r\n

Wie der Stand auszusehen hat, hängt davon ab, was man will, wie viel Budget zur Verfügung steht und zusammen mit der erworbenen Erfahrung wird dieser Stand dein Zuhause und du wirst Gastgeber für deine Kunden oder die die es werden wollen, er sollte die Firma, das Produkt und die Menschen die die Firma repräsentieren, reflektieren.

\r\n

 

\r\n

Da ich viele Jahre einen Laden hatte, kann ich nicht anders – ich muss die mir zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche dekorieren. Meine Erfahrung ist es, dass etwas was aus dem Rahmen fällt, jetzt ohne zu übertreiben, besser wahrgenommen wird. Aus diesem Grunde werden unsere Ausstellungsflächen mit unserem Produkten dekorieren, aber auch einmal mit grünen Äpfeln, Knoblauch, Schmetterlingen etc. Die Vitrinen sind ein richtiger Hingucker und  das kann auf einer Messe ja nicht schaden.

\r\n

 

\r\n

PHOTO1652 PHOTO1653

\r\n

 

\r\n

Wenn am Abend die Messe ihre Toren schließt, ist man müde, aber befriedigt und beginnt den Abend zu planen. Manchmal gehen wir mit langjährigen Kunden essen, mit meinen alten Freunden (habe mal in Wiesbaden gewohnt), mal ein Dinner, nur mein Mann und ich. Das Schöne daran ist, dass man neue Lokale erkunden kann, alte, liebgewonnene aufsucht und auch exotische Küche experimentiert, wie haben da einen Thai ausfindig gemacht – richtig lecker.

\r\n

 

\r\n

PHOTO1656 PHOTO1657

\r\n

PHOTO1658 PHOTO1659

\r\n

 

\r\n

Wie ich schon in meinem Artikel über die „Maison & Object, Paris, September 2014, festgestellt habe, ist es generell keine leichte Zeit und ich glaube jeder der als Aussteller auf diese Messe ging, hatte seine Zweifel, ob er sich richtig entschieden hat, daran teilzunehmen. Als Journalistin habe ich Zutritt zum Presse-Center der Messe und konnte aus dem Press-Relase entnehmen, dass es eine Rekordzahl von Ausstellern in diesem Jahr gab (4.631 in diesem Jahr und 4. 597 im Jahr 2013) und das diese Messe die enorme Dynamik im Automotive Aftermarket wiederspielt. Sieht so aus, wie wenn sich etwas bewegt.

\r\n

 

\r\n

Ich weiß, dass das nicht die Art Artikel ist, wie ich sie normalerweise schreibe, aber ich dachte mir, dass es vielleicht für sie interessant ist, hinter die Kulissen zu sehen, mit wie viel Arbeit und Organisation in einem Messestand steckt.

\r\n

 

\r\n

Würde mich freuen, wenn es für sie interessant war!

\r\n

 

\r\n

Die Automechanika in Deutschland ist zu Ende, für mich war es ein Business-Trip, eine Messe, ein Wiedersehen mit meiner Heimat, ich konnte meine Lieblingsgerichte essen, meine Muttersprache sprechen, „alte“ Freunde und Kollegen wiedersehen.

\r\n

 

\r\n

PHOTO1662 PHOTO1663

\r\n

PHOTO1664 PHOTO1665

\r\n

 

\r\n

Als wir nach Hause gekommen sind, sagte mein Kater Paul: Herzlich Willkommen zu Hause! Ja stimmt, Italien ist seit über 21 Jahren mein Zuhause, da ist mein Mann, meine neuen Lieblingsgereichte, neue Freunde, eine neue Sprache……

\r\n

 

\r\n

Ich hab alles zweimal!

\r\n

 

"}
44-blog16542015-12-17 17:23:33242014-09-29Was tut man nicht für seinen Mann? Die Organisation und einen Blick hinter die Kulissen einer weltweit wichtigen Messe.
162 2016-04-21 Salone del Mobile, Mailand 2016 articoli_162_3.jpg
172 2016-09-22 Maison & Object Paris, September 2016 articoli_172_1.jpg
120 2015-10-02 Mein Tag auf der EXPO 2015, Mailand, Italien articoli_120_1.jpg
117 2015-09-10 Maison & Object September 2015, Paris articoli_117_2.jpg
113 2015-07-15 Einen wunderschönen Urlaub! articoli_113_0.jpg
109 2015-05-21 “In den Gärten des Schlosses”, Cherasco (Italy) articoli_109_0.jpg
104 2015-04-27 Salone del Mobile 2015, Mailand articoli_104_0.jpg
98 2015-02-23 Trends 2015 “Ambiente” Frankfurt articoli_98_3.jpg
77 2014-09-29 Ein ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frau articoli_77_4.jpg Fiera Francoforte
75 2014-09-09 Maison & Object, Paris, September 2014 articoli_75_60.jpg Maison & Object, Parigi, Settembre 2014
64 2014-06-09 Ein Jahr “made in bettina nagel.” articoli_64_4.jpg
57 2014-03-11 Pressroom pressroom, articoli_57_5.jpg
51 2014-02-16 Die Trend 2014 "Ambiente" Frankfurt singolare, ricerate, primodiali, funzionale, trend 2014, ambiente francoforte 2014 articoli_51_0.jpg Trend 2014
52 2014-02-27 Eindrücke von der "Ambiente", Frankfurt 2014 ambiente, francoforte, 2014, impressioni articoli_52_48.jpg Un fiera -  un mondo intero
53 2014-02-27 Hinter den Kulissen der “Ambiente”, Frankfurt articoli_53_5.jpg
48 2014-02-13 San Valentino Stranezze di San Valentino, articoli_48_0.jpg
30 2013-09-12 Impressionen aus Paris während der Maison & Object Bon marché, parigi articoli_30_0.jpg Bon Marché
29 2013-09-12 Maison & Object September 2013 foto, news, decorazioni, impressioni, emozioni, aziende articoli_29_0.jpg Maison & Object Settembre 2013
28 2013-09-01 „Interessantes von Frauen die Geschichte machten“ concorso blogger we want you, grande donne, stranezze su donne, storia di donne articoli_28_1.jpg
20 2013-07-09 „Victoria Secret“ wo eine Frau sich noch als Frau fühlt storia di victoria secret, negozio a dubai, fantasy bra, topmodel articoli_20_6.jpg Entrata di Victoria Secret nella Dubai Mall
21 2013-07-10 Das Buch ein Objekt, welches der Vergangenheit angehört? e-book, libro classico, blog articoli_21_3.jpg Libri antichi
2 2013-03-04 Danke, Danke, Danke benvenuto, blog articoli_2_0.jpg merci merci merci
15 2013-05-06 Drei Tage Gartenschau im “Castello di Masino” manifestazione giardini, castello di masino, blog, castello cherasco mostra fiori articoli_15_15.jpg Vaso pieno di peonie
6 2013-03-25 Ambiente Frankfurt 2013 (1. Teil) prima parte delle foto di francoforte, speciale lampade, blog articoli_5_22.jpg Lampada cartone
5 2013-03-21 Ambiente Frankfurt 2013 (Teil 2) seconda parte, mobili, cose differtente, cose nuove, blog articoli_5_91.jpg house doctor