ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER,
CI TENIAMO IN CONTATTO

Tragen Sie sich für den Newsletter ein,
damit wir in Kontakt bleiben können!

Sign up and keep in touch!

NEWSLETTER
dpv press

scritto da Bettina Nagel il
{"titolo":"Salone del Mobile, Mailand 2016","abstract":"Generell: Das große Comeback von Marmor, Sorbet-Farben mit einem Hauch von Grau, sanfter und weicher wie es in den 50iger Jahren modern war....","testo":"

Salone del Mobile, Mailand 2016

\r\n

 

\r\n

Um die Fotos besser zu sehen, einfach „drauf klicken“ und sehen sie sich das Video am Ende des Artikels an!  

\r\n

 

\r\n

Generell: Das große Comeback von Marmor, Sorbet-Farben mit einem Hauch von Grau, sanfter und weicher wie es in den 50iger Jahren modern war, Sessel die dich geradezu „umarmen“ wie in den 70igern, Betten die aussehen als wären sie von einem Filmset aus Hollywood, moderne Möbel die an Wärme gewinnen, Sofas die das Zentrum des Wohnzimmers bilden. Die Firma Rochebobois hat ein ganzes Matratzen-Zimmer kreiert.

\r\n


Cattelan
Ich muss zugeben, dass das eine Firma ist die mir sehr gut gefällt. Es ist zwar modern, aber es gelingt ihnen hervorragend beide Welten zu kombinieren – Modern mit Gemütlichkeit! Die Tour, die mit mir die verantwortliche PR-Frau gemacht habe war sehr nützlich, um alle Neuheiten und ihre innovativen Materialen in kürzester Zeit kennenzulernen.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2594 PHOTO2595

\r\n

 

\r\n

Wunderschöne Tischplatten aus Marmor, Alabaster, kopiert aus einem neuen Material, sie würden keinen Unterschied sehen zu echtem Marmor etc. Die Oberflächen sind sehr widerstandsfähig, hitzebeständig, kratzfest, leicht und von extremer Langlebigkeit. Artesia wurde mit transparentem Glas gepaart, sehr Flexion-, Feuer- und Schlagresistent.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2590 PHOTO2591

\r\n

PHOTO2592 PHOTO2593

\r\n

 

\r\n

Mir hat auch sehr die Lampe „Lampo“ (gibt es als Hängeleuchte und Stehlampe) gefallen. Sie wurde von Paolo Cattelan realisiert und ist das Symbol der Leichtigkeit.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2596 PHOTO2597

\r\n

 

\r\n

Das Bett „Amadeus“ kreiert von Manzoni & Tapinasse, hat einen starken Retro-Charakter. Es versetzt uns ins pure Design der 70iger Jahre.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2598 PHOTO2599

\r\n

 

\r\n

Das Bett „Edward“ (Design Gino Carollo) sticht durch sein großes Betthaupt hervor.

\r\n

 

\r\n

ARKETIPO

\r\n

Auch hier ist Qualität selbstverständlich!

\r\n

Neuheiten: Tisch Oracle – Design Gino Carollo, der Kreis als Symbol von Perfektion, Lampe BUG, Harmonie und Gleichgewicht, Tisch Epsilon – Manzoni & Tapinassi, die Faszination verbindet sich mit Design, Sofa Moos, elegantes und minimales Design.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2600 PHOTO2601

\r\n

PHOTO2602 PHOTO2603

\r\n

 

\r\n

Sessel Roxy, raffiniert und ungewöhnlich, originell und starke Präsenz, Bett Crazy Dream, hat eine spezielle Bewegung im Betthaupt, inspiriert wurde dieses vom Sofa der gleichen Linie, Madia Aura, die Form rigoros und klar, Design mit Originalität und Raffinesse. Sofa Atlas, spricht eine kosmopolitische Sprache und entspricht somit den verschiedensten Ansprüchen. Madia Endor, charakterisiert ein unabhängiges grafisches Design. Endor Shelf, hat die Möglichkeit ein Ambiente zu personalisieren.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2605 PHOTO2606

\r\n

 

\r\n

Man sagt zwar immer „Zeit ist Geld“, aber auch unser Lebensraum wird immer teuerer. Diese Tatsache schafft Platz für eine ganz neue Art von Design, wie z. B. das der Firma:

\r\n

Clei
Diese Firma ist in der Lage auf kleinstem Raum eine ganze Wohnung unterzubringen. Betten die in den Wänden verschwinden. Regale die, ohne dass man sie abräumen muss, umklappbar sind. Komplette Küchen die in einer Länge von 1,20 m unterbracht sind und sogar über einen Esstisch und eine Arbeitsplatte verfügen. Qualitativ hochwertig werden diese Ideen in einem guten Design umgesetzt. Es ist wirklich bemerkenswert.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2607 PHOTO2608

\r\n

PHOTO2609 PHOTO2610

\r\n


Eine andere Beobachtung: Teak kommt zurück! Die neue Kollektion von UNOPIU setzt diesen Retro-Trend bestens um. Gartenmöbel werden so schick, dass man manchmal rätseln muss, ob das Wohnzimmer in den Garten umgezogen ist.

\r\n

 

\r\n

UNOPIU
Die neue Kollektion Tweed, eindrucksvoll und modern, lässt mit einem erstaunlichen Design ganz neue Kombinationen mit stilvollen Essenzen und Legierungen in zeitlosem Stil, aus Teakholz und Edelstahl entstehen. Bei Tweed ist die Verflechtung von Outdoor/Indoor bereits authentisch.

\r\n

Die Sessel/Liegestühle für Meer, Garten und Schwimmbad Cosette, die die Tradition im perfekten Unopiù Stil neu interpretieren und dabei hochqualifizierte Materialien wie Teakholz und technischer Stoff für Außeneinrichtungen und Beschläge aus Edelstahl Inox verwenden.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2611 PHOTO2615

\r\n

PHOTO2613 PHOTO2614

\r\n

 

\r\n

Die Erweiterung der beiden schon bestehenden und wirtschaftlich erfolgreichen Linien wie Panarea, aus Aluminium und weichem technischem Stoff, das Produkt, das sich besonders zum Contract eignet, wo der neue Liegestuhl zur Liege hinzukommt und Sunstripe, die bequeme Sitzkollektion aus taubengrauer Synthetikfaser, zu der sich eine bequeme Liege hinzugesellt.

\r\n

\r\n

Zu den neuen Tendenzen im Outdoor gibt es einerseits den breiten Fächer an Kissen und Polstern für Außeneinrichtungen, die Unopiù vorschlägt, mit ihren verschiedenen Stoffgewichten und Verarbeitungen, mit denen man eine Menge geschmackvoller Lösungen finden kann, sodass das eigene Haus zu einem noch persönlicher eingerichteten, exklusiveren und geselligeren Ort werden kann, auf der anderen Seite entsteht eine wohldosierte Mischung aus exzellenten Materialien, ideal für elegante und geschmackvolle Kombinationen, die weit über den einfachen Gebrauch im Freien hinausgehen. Solche Art der Kombinationen hat Unopiù schon vor 10 Jahren mit der Linie Synthesis eingeführt und in den letzten beiden Jahren mit Camargue und Treble aus Aluminium und Seil, mit Welcome aus Teakholz und Seil bis hin zur Neuheit im Frühjahr 2016 mit Tweed aus Edelstahl und Teakholz weiter entwickelt.

\r\n

Flexoform
Relax ist das Motto dieser Firma für den Salone del Mobile 2016. Im Vordergrund steht die Verwandlung der eigenen vier Wände in ein Ambiente in dem „nesting refuge“ großgeschrieben wird – to turn a house into a home ist das Versprechen.

\r\n

Ich muss sagen, das ist bei mir voll angekommen. Obwohl es sich um moderne Möbel handelt merkt man die Gemütlichkeit, die Sofas, sind groß genug für die ganze Familie, sie werden zum Zentrum im Wohnzimmers! Entspannt auch die Wahl der Farben: neutral, soft!

\r\n

 

\r\n

PHOTO2616 PHOTO2617

\r\n

PHOTO2618 PHOTO2619

\r\n

 

\r\n

Das Sofa „Groundpiece“ feiert dieses Jahr seinen 15. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

\r\n

Alle neuen Produkte tragen die Unterschrift des Architekten Roberto Lazzeroni.

\r\n

Flexoform ist komplett „Think and Made in Italy“!

\r\n

Walter Knoll
Walter Knoll zeigt zwölf neue Produkte und Programmerweiterungen für das Jahr 2016 in Mailand. Darunter wiederentdeckte Klassiker der Mid-Century Moderne und Designikonen des Künstlers Sadi Ozis – Mitbegründer der Moderne in der Türkei in den 1950er Jahren. Eine Hommage an die Handwerkskunst und das Material: das neue Sofa und der neue Sessel zum Isanka Programm. Dazu erweitern innovative Stühle und Tische für elegantes Dining die Kollektion.

\r\n

Ergänzend dazu und erstmalig von Walter Knoll in Mailand vorgestellt: der Barstuhl zum Saddle Chair. Handwerklich präzise, formal klassisch streng und dabei außerordentlich bequem – der legendäre Stuhl aus Sattelleder.

\r\n

 

\r\n

PHOTO2620 PHOTO2621

\r\n

 

\r\n

Neue Stoffe und Leder erweitern die Walter Knoll Philosophie der „Natural Elegance“. Der Stoff „Anni“ ist eine Hommage an die Bauhaus- und Textilkünstlerin Anni Albers. Inspiriert von der Designsprache der Wohnkultur der Fünfzigerjahre entwickelte Walter Knoll gemeinsam mit dem Textildesigner Helmut Scheufele und der ehemaligen Handweberei Maute den besonderen Stoff: weiche Wolle, durchzogen von brillanten Fäden aus Metallgarn.

\r\n

Für die häufige und anspruchsvolle Nutzung ergänzt das Leder „Paco“ – ähnlich einem Sattelleder – die Kollektion. Langlebig und pflegeleicht unterstützt es besonders auch den Einsatz im Objekt.Wertig, inspirierend und so groß wie nie zuvor: Auf über 600 Quadratmetern präsentiert Walter Knoll seine Neuheiten in Mailand. Die Inszenierung entstand erneut in Zusammenarbeit mit den Identity Architects der Ippolito Fleitz Group – nicht zuletzt renommiert durch ihre Aufnahme in die „Hall of Fame“ der US-amerikanischen Zeitschrift „Interior Design“. Als erstes deutsches Innenarchitekturbüro überhaupt erhielten die Stuttgarter im Dezember 2015 in New York die begehrte und bereits seit 31 Jahren ausgelobte Auszeichnung. Damit reiht sich das Studio ein in die Liste großer Gestalter wie Warren Platner, Patricia Urquiola oder Shigeru Ban.

\r\n

Küchen
Die neuste Technik macht auch vor der Küche keinen Halt! Computer die wie von Geisterhand über dem Herd auftauchen und in ständigem Dialog mit unserem Kühlschrank stehen und uns sagen was wir mit dem was dort drin ist kochen könnten! Aber nicht bevor wir angewiesen werden vorher dem Kochen die Hände zu waschen.

\r\n

Mit ist aufgefallen, dass fast alle ausgestellten Küchen eine große Kochinsel in der Mitte haben, in der befindet sich der Herd und das Spülbecken. Die Arbeitsflächen lassen sich auf Schienen verschieben, so dass einmal ein ganzer Tisch oder eine Art Bar/Arbeitsfläche entsteht. Wenn man dann alle Flächen wieder an den alten Platz schiebt sieht keiner mehr, dass es eine Küche ist, sondern das nun entstandene Möbelstück ähnelt eher einem Wohnzimmer-Sideboard!

\r\n

Große zweitürige Schränke verstauen die Küchengeräte und haben im Innern zusätzlich noch Abstellplatz plus Arbeitsfläche. Türen zu und keiner sieht mehr was.

\r\n

Bosch hat eine stufenlos regelbare Gasflamme entwickelt.

\r\n

Der „Salone del Mobile“ in Mailand ist eine internationale Veranstaltung und für mich die Beste die Mailand veranstaltet!

\r\n

 

\r\n

 

\r\n

 

\r\n

 

\r\n

 

"}
no-2016-04-21on259311

Salone del Mobile, Mailand 2016

 

Um die Fotos besser zu sehen, einfach „drauf klicken“ und sehen sie sich das Video am Ende des Artikels an!  

 

Generell: Das große Comeback von Marmor, Sorbet-Farben mit einem Hauch von Grau, sanfter und weicher wie es in den 50iger Jahren modern war, Sessel die dich geradezu „umarmen“ wie in den 70igern, Betten die aussehen als wären sie von einem Filmset aus Hollywood, moderne Möbel die an Wärme gewinnen, Sofas die das Zentrum des Wohnzimmers bilden. Die Firma Rochebobois hat ein ganzes Matratzen-Zimmer kreiert.


Cattelan
Ich muss zugeben, dass das eine Firma ist die mir sehr gut gefällt. Es ist zwar modern, aber es gelingt ihnen hervorragend beide Welten zu kombinieren – Modern mit Gemütlichkeit! Die Tour, die mit mir die verantwortliche PR-Frau gemacht habe war sehr nützlich, um alle Neuheiten und ihre innovativen Materialen in kürzester Zeit kennenzulernen.

 

 

Wunderschöne Tischplatten aus Marmor, Alabaster, kopiert aus einem neuen Material, sie würden keinen Unterschied sehen zu echtem Marmor etc. Die Oberflächen sind sehr widerstandsfähig, hitzebeständig, kratzfest, leicht und von extremer Langlebigkeit. Artesia wurde mit transparentem Glas gepaart, sehr Flexion-, Feuer- und Schlagresistent.

 

 

Mir hat auch sehr die Lampe „Lampo“ (gibt es als Hängeleuchte und Stehlampe) gefallen. Sie wurde von Paolo Cattelan realisiert und ist das Symbol der Leichtigkeit.

 

 

Das Bett „Amadeus“ kreiert von Manzoni & Tapinasse, hat einen starken Retro-Charakter. Es versetzt uns ins pure Design der 70iger Jahre.

 

 

Das Bett „Edward“ (Design Gino Carollo) sticht durch sein großes Betthaupt hervor.

 

ARKETIPO

Auch hier ist Qualität selbstverständlich!

Neuheiten: Tisch Oracle – Design Gino Carollo, der Kreis als Symbol von Perfektion, Lampe BUG, Harmonie und Gleichgewicht, Tisch Epsilon – Manzoni & Tapinassi, die Faszination verbindet sich mit Design, Sofa Moos, elegantes und minimales Design.

 

 

Sessel Roxy, raffiniert und ungewöhnlich, originell und starke Präsenz, Bett Crazy Dream, hat eine spezielle Bewegung im Betthaupt, inspiriert wurde dieses vom Sofa der gleichen Linie, Madia Aura, die Form rigoros und klar, Design mit Originalität und Raffinesse. Sofa Atlas, spricht eine kosmopolitische Sprache und entspricht somit den verschiedensten Ansprüchen. Madia Endor, charakterisiert ein unabhängiges grafisches Design. Endor Shelf, hat die Möglichkeit ein Ambiente zu personalisieren.

 

 

Man sagt zwar immer „Zeit ist Geld“, aber auch unser Lebensraum wird immer teuerer. Diese Tatsache schafft Platz für eine ganz neue Art von Design, wie z. B. das der Firma:

Clei
Diese Firma ist in der Lage auf kleinstem Raum eine ganze Wohnung unterzubringen. Betten die in den Wänden verschwinden. Regale die, ohne dass man sie abräumen muss, umklappbar sind. Komplette Küchen die in einer Länge von 1,20 m unterbracht sind und sogar über einen Esstisch und eine Arbeitsplatte verfügen. Qualitativ hochwertig werden diese Ideen in einem guten Design umgesetzt. Es ist wirklich bemerkenswert.

 


Eine andere Beobachtung: Teak kommt zurück! Die neue Kollektion von UNOPIU setzt diesen Retro-Trend bestens um. Gartenmöbel werden so schick, dass man manchmal rätseln muss, ob das Wohnzimmer in den Garten umgezogen ist.

 

UNOPIU
Die neue Kollektion Tweed, eindrucksvoll und modern, lässt mit einem erstaunlichen Design ganz neue Kombinationen mit stilvollen Essenzen und Legierungen in zeitlosem Stil, aus Teakholz und Edelstahl entstehen. Bei Tweed ist die Verflechtung von Outdoor/Indoor bereits authentisch.

Die Sessel/Liegestühle für Meer, Garten und Schwimmbad Cosette, die die Tradition im perfekten Unopiù Stil neu interpretieren und dabei hochqualifizierte Materialien wie Teakholz und technischer Stoff für Außeneinrichtungen und Beschläge aus Edelstahl Inox verwenden.

 

 

Die Erweiterung der beiden schon bestehenden und wirtschaftlich erfolgreichen Linien wie Panarea, aus Aluminium und weichem technischem Stoff, das Produkt, das sich besonders zum Contract eignet, wo der neue Liegestuhl zur Liege hinzukommt und Sunstripe, die bequeme Sitzkollektion aus taubengrauer Synthetikfaser, zu der sich eine bequeme Liege hinzugesellt.

Zu den neuen Tendenzen im Outdoor gibt es einerseits den breiten Fächer an Kissen und Polstern für Außeneinrichtungen, die Unopiù vorschlägt, mit ihren verschiedenen Stoffgewichten und Verarbeitungen, mit denen man eine Menge geschmackvoller Lösungen finden kann, sodass das eigene Haus zu einem noch persönlicher eingerichteten, exklusiveren und geselligeren Ort werden kann, auf der anderen Seite entsteht eine wohldosierte Mischung aus exzellenten Materialien, ideal für elegante und geschmackvolle Kombinationen, die weit über den einfachen Gebrauch im Freien hinausgehen. Solche Art der Kombinationen hat Unopiù schon vor 10 Jahren mit der Linie Synthesis eingeführt und in den letzten beiden Jahren mit Camargue und Treble aus Aluminium und Seil, mit Welcome aus Teakholz und Seil bis hin zur Neuheit im Frühjahr 2016 mit Tweed aus Edelstahl und Teakholz weiter entwickelt.

Flexoform
Relax ist das Motto dieser Firma für den Salone del Mobile 2016. Im Vordergrund steht die Verwandlung der eigenen vier Wände in ein Ambiente in dem „nesting refuge“ großgeschrieben wird – to turn a house into a home ist das Versprechen.

Ich muss sagen, das ist bei mir voll angekommen. Obwohl es sich um moderne Möbel handelt merkt man die Gemütlichkeit, die Sofas, sind groß genug für die ganze Familie, sie werden zum Zentrum im Wohnzimmers! Entspannt auch die Wahl der Farben: neutral, soft!

 

 

Das Sofa „Groundpiece“ feiert dieses Jahr seinen 15. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!

Alle neuen Produkte tragen die Unterschrift des Architekten Roberto Lazzeroni.

Flexoform ist komplett „Think and Made in Italy“!

Walter Knoll
Walter Knoll zeigt zwölf neue Produkte und Programmerweiterungen für das Jahr 2016 in Mailand. Darunter wiederentdeckte Klassiker der Mid-Century Moderne und Designikonen des Künstlers Sadi Ozis – Mitbegründer der Moderne in der Türkei in den 1950er Jahren. Eine Hommage an die Handwerkskunst und das Material: das neue Sofa und der neue Sessel zum Isanka Programm. Dazu erweitern innovative Stühle und Tische für elegantes Dining die Kollektion.

Ergänzend dazu und erstmalig von Walter Knoll in Mailand vorgestellt: der Barstuhl zum Saddle Chair. Handwerklich präzise, formal klassisch streng und dabei außerordentlich bequem – der legendäre Stuhl aus Sattelleder.

 

 

Neue Stoffe und Leder erweitern die Walter Knoll Philosophie der „Natural Elegance“. Der Stoff „Anni“ ist eine Hommage an die Bauhaus- und Textilkünstlerin Anni Albers. Inspiriert von der Designsprache der Wohnkultur der Fünfzigerjahre entwickelte Walter Knoll gemeinsam mit dem Textildesigner Helmut Scheufele und der ehemaligen Handweberei Maute den besonderen Stoff: weiche Wolle, durchzogen von brillanten Fäden aus Metallgarn.

Für die häufige und anspruchsvolle Nutzung ergänzt das Leder „Paco“ – ähnlich einem Sattelleder – die Kollektion. Langlebig und pflegeleicht unterstützt es besonders auch den Einsatz im Objekt.Wertig, inspirierend und so groß wie nie zuvor: Auf über 600 Quadratmetern präsentiert Walter Knoll seine Neuheiten in Mailand. Die Inszenierung entstand erneut in Zusammenarbeit mit den Identity Architects der Ippolito Fleitz Group – nicht zuletzt renommiert durch ihre Aufnahme in die „Hall of Fame“ der US-amerikanischen Zeitschrift „Interior Design“. Als erstes deutsches Innenarchitekturbüro überhaupt erhielten die Stuttgarter im Dezember 2015 in New York die begehrte und bereits seit 31 Jahren ausgelobte Auszeichnung. Damit reiht sich das Studio ein in die Liste großer Gestalter wie Warren Platner, Patricia Urquiola oder Shigeru Ban.

Küchen
Die neuste Technik macht auch vor der Küche keinen Halt! Computer die wie von Geisterhand über dem Herd auftauchen und in ständigem Dialog mit unserem Kühlschrank stehen und uns sagen was wir mit dem was dort drin ist kochen könnten! Aber nicht bevor wir angewiesen werden vorher dem Kochen die Hände zu waschen.

Mit ist aufgefallen, dass fast alle ausgestellten Küchen eine große Kochinsel in der Mitte haben, in der befindet sich der Herd und das Spülbecken. Die Arbeitsflächen lassen sich auf Schienen verschieben, so dass einmal ein ganzer Tisch oder eine Art Bar/Arbeitsfläche entsteht. Wenn man dann alle Flächen wieder an den alten Platz schiebt sieht keiner mehr, dass es eine Küche ist, sondern das nun entstandene Möbelstück ähnelt eher einem Wohnzimmer-Sideboard!

Große zweitürige Schränke verstauen die Küchengeräte und haben im Innern zusätzlich noch Abstellplatz plus Arbeitsfläche. Türen zu und keiner sieht mehr was.

Bosch hat eine stufenlos regelbare Gasflamme entwickelt.

Der „Salone del Mobile“ in Mailand ist eine internationale Veranstaltung und für mich die Beste die Mailand veranstaltet!

 

 

 

 

 

162Generell: Das große Comeback von Marmor, Sorbet-Farben mit einem Hauch von Grau, sanfter und weicher wie es in den 50iger Jahren modern war....2016-05-03 17:21:26blogSalone del Mobile, Mailand 2016
162 2016-04-21 Salone del Mobile, Mailand 2016 articoli_162_3.jpg
172 2016-09-22 Maison & Object Paris, September 2016 articoli_172_1.jpg
120 2015-10-02 Mein Tag auf der EXPO 2015, Mailand, Italien articoli_120_1.jpg
117 2015-09-10 Maison & Object September 2015, Paris articoli_117_2.jpg
113 2015-07-15 Einen wunderschönen Urlaub! articoli_113_0.jpg
109 2015-05-21 “In den Gärten des Schlosses”, Cherasco (Italy) articoli_109_0.jpg
104 2015-04-27 Salone del Mobile 2015, Mailand articoli_104_0.jpg
98 2015-02-23 Trends 2015 “Ambiente” Frankfurt articoli_98_3.jpg
87 2014-12-24 Sylvester. Ein Fest unter Freunden! Tolle Ideen für die Tischdekoration in Form eines Tutorials! articoli_87_0.jpg
77 2014-09-29 Ein ungewöhnlicher Buisness-Trip für eine Frau articoli_77_4.jpg Fiera Francoforte
75 2014-09-09 Maison & Object, Paris, September 2014 articoli_75_60.jpg Maison & Object, Parigi, Settembre 2014
64 2014-06-09 Ein Jahr “made in bettina nagel.” articoli_64_4.jpg
57 2014-03-11 Pressroom pressroom, articoli_57_5.jpg
51 2014-02-16 Die Trend 2014 "Ambiente" Frankfurt singolare, ricerate, primodiali, funzionale, trend 2014, ambiente francoforte 2014 articoli_51_0.jpg Trend 2014
52 2014-02-27 Eindrücke von der "Ambiente", Frankfurt 2014 ambiente, francoforte, 2014, impressioni articoli_52_48.jpg Un fiera -  un mondo intero
53 2014-02-27 Hinter den Kulissen der “Ambiente”, Frankfurt articoli_53_5.jpg
48 2014-02-13 San Valentino Stranezze di San Valentino, articoli_48_0.jpg
42 2013-12-19 Frohe Weihnachten articoli_42_0.jpg Buon Natale, Frohe Weihnachten, Merry Christmas
32 2014-11-12 Was Weihnachten für mich bedeutet idea natalizia, cosa significa natale, pensieri natalizi articoli_32_8.jpg Natale
30 2013-09-12 Impressionen aus Paris während der Maison & Object Bon marché, parigi articoli_30_0.jpg Bon Marché
29 2013-09-12 Maison & Object September 2013 foto, news, decorazioni, impressioni, emozioni, aziende articoli_29_0.jpg Maison & Object Settembre 2013
28 2013-09-01 „Interessantes von Frauen die Geschichte machten“ concorso blogger we want you, grande donne, stranezze su donne, storia di donne articoli_28_1.jpg
20 2013-07-09 „Victoria Secret“ wo eine Frau sich noch als Frau fühlt storia di victoria secret, negozio a dubai, fantasy bra, topmodel articoli_20_6.jpg Entrata di Victoria Secret nella Dubai Mall
21 2013-07-10 Das Buch ein Objekt, welches der Vergangenheit angehört? e-book, libro classico, blog articoli_21_3.jpg Libri antichi
2 2013-03-04 Danke, Danke, Danke benvenuto, blog articoli_2_0.jpg merci merci merci
15 2013-05-06 Drei Tage Gartenschau im “Castello di Masino” manifestazione giardini, castello di masino, blog, castello cherasco mostra fiori articoli_15_15.jpg Vaso pieno di peonie
6 2013-03-25 Ambiente Frankfurt 2013 (1. Teil) prima parte delle foto di francoforte, speciale lampade, blog articoli_5_22.jpg Lampada cartone
5 2013-03-21 Ambiente Frankfurt 2013 (Teil 2) seconda parte, mobili, cose differtente, cose nuove, blog articoli_5_91.jpg house doctor